Logo Hagen klein BannerInformationen
aus den VereinenHagen bearbeitet

 

Bericht Neue Stader Wochenblatt 01.06.2011

Sitzung des Ortsrates Hagen am 24.05.2011

Der Verein  „Nachbarschaftshilfe in der Ortschaft Hagen e.V.“(NOH) hat einen Antrag an den Ortsrat Hagen auf finanzielle Vereinsförderung gestellt und um einen Zuschuss aus Ortsratsmitteln in Höhe von 98,11€ gebeten. Der Verein erhebt keine Mitgliedsbeiträge und ist allein auf Spenden und fördernde Mitglieder angewiesen.

Der Verein ist der Zusammenschluss von Bürgerinnen und Bürgern zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements zugunsten gemeinnütziger Zwecke in einer konfessionell und parteipolitisch neutralen Nachbarschaftshilfe, die in Bedarfsfällen schnell und unbürokratisch helfen will. Der Verein bietet den Hagener Bürgerinnen und Bürger Hilfe für die ganz alltäglichen Dinge an, welche teilweise oder gar nicht mehr von den hilfesuchenden Menschen geleistet werden können. Die von Helfern des Vereins angebotene Unterstützung erfolgt ehrenamtlich und ist für die Hilfesuchenden kostenlos. Das gilt für alle in diesem Zusammenhang stehenden gemeinnützige und mildtätigen Aktivitäten in der Nachbarschaftshilfe.

Diesen erbetenen finanziellen Zuschuss für die „Nachbarschaftshilfe in der Ortschaft Hagen e.V.“ hat der Ortsrat anschließend in der Abstimmung abgelehnt.

Die finanziellen Mittel in Höhe von 98,11 €, welcher der Verein benötigte, um die finanzielle Startphase zu überwinden, werden jetzt gemeinsam von dem Beisitzer des Vereins, Günter Schmidt und von dem Vorsitzenden Klaus Tietje dem Vereinskonto als Spende zugeführt.

Wenn auch Sie unseren Verein unterstützen wollen, können Sie neben der Möglichkeit einer Spende bei uns auch Mitglied werden.

Wir brauchen Menschen, die sich für ihre Mitmenschen sozial engagieren wollen:

- auch Menschen, deren Zeit begrenzt ist,
- Jugendliche, Berufstätige, Arbeitslose, Ruheständler...
- Wir brauchen Menschen, die Hilfe benötigen und annehmen möchten.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann melden Sie sich doch bei uns:

Nachbarschaftshilfe in der Ortschaft Hagen e.V.
Geschäftsstelle:
Brandenburger Straße 52,
21684 Stade-Hagen
Tel. 04141-68444

E-Mail: klaustietje@t-online.de

Besuchen Sie uns auch im Internet: http://www.nachbarschaftshilfe.stade-hagen.de

Stade-Hagen, 25. Mai 2011  Klaus Tietje

---------------------------------------------------------------------

Gemeinnütziger Verein zur Pflege alter Seemannschaft
"Wilhelmine von Stade" e.V.

Der Verein:Logo_Wilhelmine_300px

 

Seit 1981 gibt es in Stade die Schul-AG "Wilhelmine von Stade". Im Rahmen der AG wurde der Elbewer Wilhelmine von Schülern restauriert und gefahren.

Die Finanzierung der AG wurde von der Stadt Stade sichergestellt. 2004 wurden die AG-Teilnehmer von der Stadt Stade aufgefordert, einen Verein zu gründen und die Finanzierung der Wilhelmine selber zu übernehmen, wobei die Stadt sich noch mit einem Zuschuss beteiligt.

Seit 2005 gibt es jetzt den
Gemeinnütziger Verein zur Pflege alter Seemannschaft "Wilhelmine von Stade" e.V.


Auch nach Gründung des Vereins steht die Jugendarbeit an erster Stelle. Bis zum heutigen Tage wird die Schul-AG "Wilhelmine von Stade" Freitags durchgeführt. Heutige und ehemalige Schüler aus verschiedenen (allen ?) Stader Schulen pflegen und fahren die "Wilhelmine von Stade".

Der Verein finanziert sich aus

- Mitgliedsbeiträgen

- Einnahmen aus Gästefahrten

- Spenden

Seit Herbst 2009 steht dem Verein auch der Elbewer "Heinrich aus der Lühe" zur Verfügung. Der Heinrich gehört einer Eigner-Gemeinschaft, die das Schiff dem Verein zur Jugendarbeit zunächst für 3 Jahre überlassen hat.
 

Gemeinnütziger Verein zur Pflege alter Seemannschaft
"Wilhelmine von Stade" e.V.
Erster
Vorsitzender & Crew: David Hanslok

Tel.: 04141 / 43389
Internet: www.wilhelmine-stade.de.ki/